Paarbeziehungen

 

...sind das Lernfeld schlechthin. Nirgendwo sonst werden wir mit unseren eigenen Themen so sehr konfrontiert. Unser Partner bringt uns durch sein Verhalten an wunde Punkte, die in uns (noch) nicht geheilt sind. 

DAS ist auch seine Aufgabe!

 

Wir können diese Lernaufgaben in einer Partnerschaft ignorieren. Das ist der einfache Weg und absolut legitim. Allerdings wird dann nicht die tiefe Verbundenheit, die intensive Intimität und die bedingungslose Liebe auf Augenhöhe gelebt werden können, die wir alle uns so sehr wünschen.

 

Sind wir mutig und bereit, uns in das Feuer der Beziehung zu stellen, können die Ursachen für hinderliche Muster und eingefahrene Situationen erkannt und bestenfalls aufgelöst werden. Veränderung ist dann das Geschenk.

 

 

Paaraufstellungen können hilfreich sein

  • bei wichtigen Entscheidungen

  • bei Schicksalsschlägen in Partnerschaft und Familie

  • zur Auflösung vorangegangener Beziehungskonflikte

  • bei Untreue und daraus entstandenen Beziehungsdramen

  • um herauszufinden, ob die Beziehung fortgeführt werden kann

  • für einen Neustart

  • für eine gute Trennung

  • wenn Eltern nach einer Trennung den richtigen Platz für ihre Kinder finden möchten

  • zum Entrümpeln von Glaubenssätzen und Verhaltensmustern

  • um ohne Schuldzuweisungen zu erkennen, was ist